Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: Amplifon > Leben mit Hörgeräten

Kommunikation mit Hörgeräteträgern

Wenn jemand ein Hörgerät trägt, bedeutet das nicht zwingend, dass er vom ersten Moment an wieder perfekt hört. Das Gehör muss sich zuerst an die neue Hörqualität gewöhnen. Das Hören mit den Hörhilfen kann sich zunächst seltsam oder sogar unkenntlich anhören. In diesem Fall ist etwas Geduld angeraten. Die meisten Menschen erkennen erst nach etwa einer Woche, wie positiv die Hörlösung ihr Leben verändert.
 
Als nahe stehende Person eines Neu-Hörgeräteträgers können Sie diesen in der Eingewöhnungszeit unterstützen:
  • Achten Sie darauf, dass Sie als einziger mit Ihrem Gesprächspartner reden und halten Sie stets Augenkontakt.
  • Warten Sie, bis Ihr Gesprächspartner seine Aufmerksamkeit auf Sie gerichtet hat, bevor Sie anfangen zu sprechen.
  • Sprechen Sie klar und deutlich, aber nicht zu langsam. Übertreiben Sie Ihre Aussprache nicht.
  • Setzen Sie deutliche Gesichtsausdrücke und Körpergestik ein. 
  • Schreien Sie nicht. Dies ist äusserst unangenehm für den Träger einer Hörhilfe, zudem könnten Sie aggressiv wirken. 
  • Wenn jemand Sie nicht versteht, wiederholen Sie das Gesagte nicht einfach. Drücken Sie es vielmehr auf andere Weise aus. 
  • Achten Sie auf eine geeignete Umgebung für das Gespräch: gut ausgeleuchtet und ohne Hintergrundgeräusche und Ablenkungen. 
  • Verwenden Sie eine klare Sprache und reden Sie nicht unbedacht drauflos.
  • Verwenden Sie keine Spezialausdrücke oder unbekannten Wörter.