Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: Amplifon > Hörgeräte

Hörgeräte bei Amplifon

Hörgeräte sind heutzutage technische Meisterwerke. Die kleinen Alleskönner vereinen auf winzigem Platz Hightech auf höchstem Niveau – je nach Anforderung unterscheiden sie sich dabei in Bauform, Design und Funktionsumfang. In einem aber gleichen sich alle Hörgeräte: Sie bestehen aus einem Mikrofon, einem Verstärker und einem Lautsprecher. Ausserdem sind digitale Hörgeräte heutzutage alle mit einem leistungsfähigen Mikroprozessor zur Signalverarbeitung ausgestattet.


Geräusche werden in modernen Hörgeräten nicht mehr einfach nur verstärkt, sie werden passgenau auf die jeweilige Schwerhörigkeit angepasst. Auf diese Weise ist ein sehr natürliches Hören möglich, selbst bei stärkerem Hörverlust. Ausserdem werden gesunde Teile des Gehörs nicht unnötig belastet, da nur bestimmte Geräusche und Frequenzen massgeschneidert verstärkt werden. Ein modernes Hörgerät fügt sich somit wie ein Mosaiksteinchen in das individuelle Hörprofil ein. Und damit das auch reibungslos geschieht, ist die Anpassung durch einen qualifizierten Hörakustiker wichtiger denn je.


Preise von Hörgeräten

Apropos Kosten: In Anbetracht der hoch entwickelten Technik könnte man meinen, dass Hörgeräte sehr hochpreisig sind. Heutzutage bieten aber auch vermeintlich "einfache" Modelle zu einem guten Preis einen erstaunlichen Funktionsumfang, der in den meisten Situationen des Alltags völlig ausreichend ist und eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität darstellen kann. Darüber hinaus gibt es auch Hörgeräte für anspruchsvolle Anwender, die eine Reihe verschiedener Spezialprogramme bieten, beispielsweise für Konzerte, für Gespräche in lauter Umgebung oder für lange Telefonate.
Von der Invalidenversicherung (IV) bzw. der Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) erhalten Sie ausserdem alle fünf bzw. sechs Jahre eine finanzielle Unterstützung für den Kauf von Hörgeräten: Die IV unterstützt eine einseitige Versorgung mit CHF 840.- und eine beidseitige Versorgung mit CHF 1.650.-. Die AHV zahlt einen Pauschalbetrag von CHF 630.-.

Nähere Details zu den Preisen und Funktionen finden Sie in den Amplifon Leistungsstufen – und natürlich beraten wir Sie gerne persönlich.


Verschiedene Arten von Hörgeräten

Auch in punkto Tragekomfort hat sich in den letzten Jahren viel getan. Waren Hörgeräte früher noch gross und klobig, sind dank des Fortschritts kaum noch Grenzen in der Miniaturisierung gesetzt. Im-Ohr-Geräte beispielsweise verschwinden fast völlig im Hörkanal und sind von aussen praktisch nicht mehr zu erkennen. Das Gehäuse wird dabei massgeschneidert dem jeweiligen Gehörgang angepasst, sodass ein maximaler Tragekomfort gewährleistet wird.

Vielen sind Im-Ohr-Geräte allerdings schon zu klein – ausserdem sind die kleinen Geräte nicht bei jedem Hörverlust die richtige Wahl. Zudem gibt es Gehörgänge, die schlicht nicht ausreichend Platz bieten. Eine gute Alternative bilden daher die Mini-Hinter-dem-Ohr-Geräte, die ebenfalls fast unsichtbar sind und dezent hinter der Ohrmuschel getragen werden. Ein kleiner, transparenter Schlauch überträgt den Schall zum Trommelfell.

Normale Hinter-dem-Ohr-Geräte sind grosszügiger dimensioniert. Die grössere Bauform erleichtert die Bedienung, ausserdem ist so mehr Platz im Gehäuse vorhanden, um moderne Elektronik zu verbauen. Die Preise sind meist etwas niedriger und nicht zuletzt bieten diese Systeme medizinisch den grössten Spielraum, um auch sehr komplexe Formen der Schwerhörigkeit sicher auszugleichen.


Das richtige Hörgerät finden

Je nach Hörminderung, Lebensstil und den eigenen Wünschen und Vorstellungen unterstützt Sie Ihr Amplifon Fachgeschäft vor Ort gerne dabei, das richtige Hörgerät zu finden. Bevor Sie sich zum Kauf entscheiden, können Sie die Systeme ganz bequem im Alltag zur Probe tragen. Ausserdem bietet Amplifon Ihnen auch nach dem Kauf ein umfassendes Service-Programm an, damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Hörgerät haben. Vereinbaren Sie einfach unverbindlich einen Termin, wir sind gerne für Sie da!